Jahreswechsel – Das wird ein tolles Jahr

Bist du gut in das neue Jahr gekommen ?

Das wird dein Jahr, na klar! Und wie? Ganz einfach, du machst dir eine Jahresplanung.

Ich frage mich immer, warum so viele Leute beim Umsetzen der Ziele scheitern, die sie am Jahresanfang gesetzt haben?

Passiert es Dir auch immer wieder, dass Du gute Vorsätze hast, die dann aber schnell verblassen, und bereits in der zweiten Woche des neuen Jahres hast du alles wieder vergessen?

Macht nichts. So wichtig war es nun auch wieder nicht. Oder doch? Eigentlich hättest du doch wirklich gerne etwas ändern wollen?

Ich könnte jetzt sehr gründlich darauf eingehen, warum Ziele nicht erreicht werden – aber das möchte ich hier gar nicht weiter vertiefen, schließlich geht es um das Gelingen und nicht um das Scheitern. Aber kurz möchte ich die Gründe doch umreißen.

Oft gelingt es nicht , weil die Ziele

  • unrealistisch,

 

  • wenig konkret,

 

  • nicht gut durchdacht

 

  • und keine Herzensangelegenheit sind.

Unbewußt weiß dein Gehirn, du wirst dieses Vorhaben sowieso nicht schaffen. Und damit schaltet es sich dann auf ein niedrigeres Energielevel, und damit auf ein “ich würde gern” statt einem “ich will”. Und dann sieht es nicht mehr gut aus für dein Ziel.

Daher möchte ich dir ein paar Tipps geben, wie du dein Ziel im Auge behalten kannst.

Es ist es sehr wichtig für dich, genau zu überlegen, warum du gerade dieses Ziel erreichen möchtest?

Was verändert sich dadurch in deinem Leben?

Welche Richtung möchtest du gehen?

Auf welchen Kurs stellt sich dein gesamtes Leben ein?

Warum möchtest du z. B. weniger Schokolade essen? Weil du gesünder Essen möchtest, weil du gesünder Leben möchtest?

Schau dir dein Ziel genau an, was bedeutet es für dein gesamtes Leben?

Schließe dich z. B. einer Gruppe an (Sport, Ernährung, Hypnose).

Oder du besuchst einen Vortrag mit dem Thema “gesunde Ernährung”

Auch eine Ernährungsberatung kann sinnvoll sein, damit dein Vorhaben klappt.

Oder ein Besuch bei einem Ernährungscoach kann dir helfen dein Ziel zu erreichen.

Wenn du wirklich weißt was du willst, dann stellt sich dein gesamtes Leben auf deine  Zielerreichung ein.

Vielleicht kannst du deinen Ehemann/Ehefrau oder eine Freundin/Freund motivieren mitzumachen. Gemeinsam ist es oft leichter ein Ziel zu erreichen.

Und das tolle dabei ist, Du konzentrierst dich inzwischen überhaupt nicht mehr auf “Süßigkeiten”. Du bist bereits mit anderen Themen beschäftigt und vergisst sogar die Süßigkeiten. Stattdessen tauscht du neue Rezepte aus und findest wieder Spaß am Kochen.

Es entstehen ganz neue Themen und dein Gehirn verfolgt mit voller Energie diese richtige Richtung.

Kannst du dich noch nicht richtig motivieren?

Dann male ein Bild und hänge es sichtbar auf, oder mache dir ein Mind-Map. Auch motivierende Fotos und ein Visionsboard sind geeignet um dich aus der Komfortzone zu holen.

Visualisierungen eignen sich um im Gehirn positive Botschaften festzusetzen.

Ganz besonders deine Haltung wird sich verändern. Du wirst mutiger, zuversichtlicher und dadurch erfolgreich werden. Mit jedem Schritt, den du tust kommst du ins Handeln und deinem Ziel näher.

Fassen wir nochmals alles zusammen:

Nur wenn du dir die richtigen Ziele setzt und diese konkret und realistisch formulierst,

dir die richtige Unterstützung holst,

dein Umfeld anpasst

und dranbleibst

dann wirst du dein Ziel erreichen.

Und genau so starte ich in das Jahr 2017.

Viele neue Aufgaben, Ideen und Ziele warten auf mich. Mit kleinen Schritten und mit einem tollen Unterstützerkreis möchte ich den neuen Herausforderungen begegnen. Gleich im Januar begebe ich mich auf eine Fortbildung. Ich freue mich schon riesig darauf.

Und wenn du Lust hast, dann schreibe mir, was dich bewegt, welche Fragen du hast. Ich sammle gern die Fragen und beantworte sie hier im Podcast oder im Blog. Wenn es sich um eine persönliche Frage handelt, dann gern auch per Mail.

Außerdem lade ich dich in meine Facebookgruppe ein mit dem Namen “CoachingElemente”.

Gehe achtsam mit dir um

Esther Wolfram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.