A0014 Emotional basiertes Coaching – Interview mit Raimund Schöll

Der Gast des heutigen Podcast ist der Coach, Trainer und Organisationsberater, Raimund Schöll.

Seit 1998 trägt Raimund Schöll dazu bei, dass sich Menschen durch Coaching weiter entwickeln und  ihre Leistungen in Organisationen verbessern. Selbstverständlich treten dabei auch unangenehme Themen, wie z. B. Wut und Ärger in Erscheinung.

Er begleitet Führungskräfte in schwierigen Situationen und stärkt ihre Selbstführung. Aufgrund seiner Erfahrungen und Ausbildungen verfügt Raimund Scholl über eine sehr hohe Methodenkompetenz.

Seine Empathie ermöglicht es ihm, sich gut in Menschen hineinzuversetzen und die aktuell geschilderte Situation zu verstehen. Er hat eine eine Coachingmethode entwickelt, die auf dem Ansatz der emotionalen Intelligenz basiert und darüber hinaus geht. Diese bezeichnet er mit dem Begriff der “Atmosphärischen Intelligenz”.

Es geht dabei darum, dass er Führungskräften hilft, das komplexe Zusammenspiel zwischen menschlichen Handlungen, örtlichen Rahmenbedingungen und Kommunikationen zu erfassen. Gemeinsam werden dann passende Maßnahmen zur Veränderung der problematischen Situation entwickelt.

Dabei können Chefs und/oder auch Mitarbeiter/innen in Teams lernen das Arbeitsfeld neu wahrzunehmen, zu gestalten und zu verbessern.

Herr Schöll bietet Einzelberatung in seiner Praxis an. Zudem begleitet er Organisationen in ihrer Entwicklung, Führungskräfte bei der Verbesserung ihrer Leistungsfähigkeit und Teams bei der Erhöhung ihrer Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit.


 

Kapitel des Interviews

  1. 0:00:00 Herr Schöll stellt sich vor
  2. 0:04:28 Was versteht Herr Schöll unter Coaching.
  3. 0:06:14 Methoden im Coaching
  4. 0:12:37 Emotionen im Coaching erkennen
  5. 0:16:53 Coachees wollen verstanden werden, daher ist Empathie im Coaching sehr bedeutend.
  6. 0:21:53 Emotionsbasiertes Coaching und Atmosphären.
  7. 0:23:32 Erkenne dich.
  8. 0:25:51 Selbstkompetenzen stärken
  9. 0:30:52 Im Coaching werden Stärken und Schwächen im Kontext betrachtet.
  10. 0:34:03 Drastifizieren im Coaching.
  11. 0:38:08 Emotionale Intelligenz und Atmosphärische Intelligenz,
  12. 0:48:26 Unterschiede wertschätzen.
  13. 0:50:47 Konflikte am Arbeitsplatz mithilfe von Coaching lösen.
  14. 0:54:38 Burn-out ein Thema für das Coaching.
  15. 1:04:10 Ersetzbarkeit im Berufsleben.
  16. 1:04:20 Wann verlieren sich Menschen durch ihre Funktion?
  17. 1:08:57 Coach als Berufung.
  18. 1:10:01 Als selbständiger Coach tätig sein bedeutet…
  19. 1:12:44 Die eigene Persönlichkeit als Coach entwickelt ist eine Voraussetzung für eine gute Arbeit.
  20. 1:14:25 Tipp: für Coaches, die sich als Coach selbständig machen wollen.
  21. 1:18:03 Was zeichnet einen erfolgreichen Coach aus.
  22. 1:19:48 Die Buchempfehlung von Raimund Schöll.
  23. 1:23:23 Was macht Herr Schöll in seiner Freizeit
  24. 1:24:58 Welche Stadt oder Region ist immer eine Reise wert?
  25. 1:26:36 Meditieren
  26. 1:29:01 Zum Schluss

 

Buchtipps:

Systemisches Coaching: Konzepte und Vorgehensweisen in der Persönlichkeitsberatung (EHP-Handbuch Systemische Professionalität und Beratung) von Bernd Schmid, 06/2004

Was tun? Fragen und Antworten aus der systemischen Praxis: Ein Kompass für Beratung, Coaching und Therapie26. September 2015 von Hans Rudi Fischer und Ulrike Borst

Fachzeitschrift

Familien Dynamik Systemische Praxis und Forschung, Hrsg. Ulrike Borst, Hans Rudi Fischer, Iris von Schlippe

Klett-Cotta Zeitschriften


Quelle: Raimund Schöll/Foto Schuster

Quelle: Raimund Schöll/Foto Schuster

RAIMUND SCHÖLL
CONSULTING PARTNER
Mit Reflexion zur Exzellenz – für das Management 2. Ordnung
Systemisches Coaching für Führungskräfte, Doppelspitzen & Teams
Beratung und Begleitung organisationsinterner Veränderungsprozesse
Seminare – Vorträge – Workshops

webadresse: http://www.schoell-consultingpartner.de

zum Buch: Emotionen managen


 

Aktuelle offene Seminare mit Raimund Schöll:

Ich spür da was – Vom Umgang mit Gefühlen in Coaching und Beratung

Termin: 28.-30. Januar 2016

Systemisches Institut Tübingen

 

Atmosphärische Woche 2016

Stimmung machen – Sinn und Nutzen Atmosphärischer Intelligenz

Termin: 20.-23. Oktober 2016

Ludwig Wittgenstein Institut

 

Atmosphärische Woche 2017

Habitus-Coaching – Das Spiel der feinen Unterschiede verstehen und für die professionelle Praxis nutzen

Termin: 27.-30. April 2017

Ludwig Wittgenstein Institut


 

Beitragsbild: Quelle Fotolia, © Olivier Le Moal

Bild: Quelle Raimund Schöll/Foto Schuster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.