A0005 Wie kannst du deine Potentiale entfalten?

Wie kannst du mit deinen Potentialen über dich hinauswachsen?

Was erwartet dich im Podcast?

1. Eine kurze Einführung in das Thema Potentialentfaltung; ich gebe ich dir einen Einblick aus neurobiologischer Sichtweise.

2. Dann auch einen Einblick in die Potentialentfaltung im Arbeitsalltag.

3. Und ich gebe dir Tipps auf deinem Weg zur Entfaltung deiner eigenen Potentiale mit: Wie  du über dich hinauswachsen kannst.


Meine Tipps:
1. Tagebuch führen

Ich bin ein großer Fan davon, Dinge die mich bewegen nieder zu schreiben. Schon beim Schreiben wird mir vieles oft viel klarer. Meine Gedanken ordnen sich. Ich kann dazu Kurse im biografischen Schreiben empfehlen. Wenn du ein Tagebuch führen möchtest, um deine tägliche Arbeit zu reflektieren, dann solltest du dir dafür ein Gerüst aufbauen. Das Gerüst fragt dich über deine gemachten Erfahrungen ab.

  • Was ist dir besonders gut gelungen?
  • Wie hast du das geschafft?
  • Welche Fähigkeiten waren dir nützlich?
  • Wie fühlt es sich an?
  • Was war nicht so gut?
  • Warum bist du mit dir unzufrieden?
  • Was hat dazu geführt, dass du keinen Erfolg hattest?
2. Probiere deine Fähigkeiten aus

Brauchst du eher praktische Erfahrungen, dann lohnt es sich in einem Betrieb zu hospitieren. Hierzu eignen sich Praktika, Trainees, Nebenjobs und ehrenamtliche Arbeit. Hier kannst du in einen Job hinein schnuppern, deine Fähigkeiten testen, dich beurteilen lassen und vor allem Erfahrungen über einen Bereich und über dich selbst sammeln. Bist du noch Student, dann nutze deine Situation als Möglichkeit viele unterschiedliche Jobs auszuprobieren. So kannst du deinen Stärken auf die Spur kommen. Bekommst du gute Beurteilungen in Form von Zeugnissen, dann können dir diese auch für den Start in einen neuen Job behilflich sein.

3. Selbsterfahrungen, Fortbildungen und Weiterbildungen

Je nach deinen Interessen wirst du unterschiedliche Angebote finden um deine Kompetenzen zu erweitern. Dabei kannst du nicht nur deine fachlichen Kompetenzen aufbauen, sondern auch deine sozialen und methodischen Kompetenzen erweitern. Suche dir aber unbedingt Kurse, die einen großen Anteil an Selbsterfahrungsübungen haben. Dabei lernst du deine Fähigkeiten einzuschätzen und aus den Feedbacks der Gruppe kannst du etwas über dich erfahren.

Wenn du für Seminare nicht ausreichend Zeit hast, dann bietet dir das Internet zu bestimmten Themen Online-Kurse oder Video-Tranings an. Ich biete ein Online-Coaching und demnächst auch Trainingseinheiten an. Die Reflexionsübung bei Online-Kursen musst du in Selbstarbeit machen. Dabei musst du ehrlich mit dir umgehen können. (z. B. Tagebuch schreiben). Und gern begleite ich dich, entweder mit meinem Online-Tool oder telefonisch.

4. Deine Resilienz stärken

In Seminaren zur Stressbewältigung wirst du sehr viel über dich erfahren. Du wirst erfahren wie du dich in bestimmten Situation verhältst und warum bestimmte Situationen bei dir Stress auslösen. Du wirst Übungen erhalten, um dein Stressverhalten zu ändern. In der Regel wirst du in derartigen Seminaren Zeit haben über deine Wünsche und Träume nachzudenken. Deine Träume können dir wichtige Hinweise über deine Potentiale geben. Wichtig dabei ist, dass du Verhalten und Wünsche reflektierst.

5. Eine Auszeit nehmen

Ich für meinen Teil nehme mir immer wieder eine kleine Auszeit. Mir reichen schon ein paar Urlaubstage. Dann arbeite ich mit kreativen Methoden und überdenke mein Leben, meine Ziele, meinen Weg und Projekte. Super ist es, wenn du ein Sabbatical einlegen kannst. In dieser Zeit hast du den nötigen Freiraum um dich wieder neu zu entdecken, deine Potentiale zu stärken und dein Selbst zu erkennen. Egal, ob ein paar Stunden in der Woche, ein Wochenende nur für dich, oder einen Urlaub, du solltest diese Zeit bewusst für dich nutzen. Nimm dir dafür  Zeit – und lass dich nicht von anderen ablenken oder für fremde Aufgaben einspannen. Eine Auszeit ist für die meisten von uns der richtige Ansatz.

6. Feedback einholen

Ein Feedback einzuholen klingt weniger aktiv und auch weniger anstrengend. Feedbacks von den richtigen Menschen sind sehr effektiv. Dafür benötigst du aber eine große Stärke, da du auch mit negativen Rückmeldungen umgehen können musst. Daher ist diese Methode nicht zu jeder Zeit und zu jedem Zeitpunkt geeignet. Wenn du ein Tagebuch führst dann notiere deine Erkenntnisse. Und höre dann aufmerksam zu, was deine Umwelt (Chef, Kollege, Partner, Freunde, Bekannte aus dem Verein und mehr) über dich sagen. Sie können dir Hinweise über deine Talente geben. Du wirst auch bald feststellen, dass du Unterschiedliches über dich hörst. Stelle fest, in welchen Kontexten oder Umgebungen oder bei welchen Typen von Menschen bist du besonders gut.

7. Test

Um deine Stärken zu erkennen gibt es unterschiedliche Tests, die du erwerben kannst, die du im Netz machen kannst oder die du mithilfe von Beratern machen kannst. Soweit ich weiß, kannst du dich sogar über das Arbeitsamt testen lassen. Diese Analysen bieten dir aber nur sehr einseitige Ergebnisse. Die Ergebnisse hängen von dem jeweiligen Verfahren ab. Ich persönlich bevorzuge kreative Methoden und lasse sich meine Coachees selbst entdecken. Der Vorteil ist, dass du dich mit dir beschäftigst und dadurch die Erkenntnisse besser verinnerlichst. Bei den Testverfahren musst du suchen, was zu dir passt. Ein kurzer Test kann nur oberflächliche Ergebnisse liefern. Verdeckte Talente werden erst durch Nachfragen oder beim eigentlichen Tun sichtbar.

8. Theater-Workshop

Überall werden Theater-Workshops für Mitarbeiter und Teams angeboten. Ich hatte einmal ein Führungstraining mithilfe von Theaterspiel-Technikenbei der Münchner Volkshochschule. Dieses Training hat mir riesigen Spaß bereitet, und ich konnte unterschiedliche Seiten von meinem Selbst ausprobieren. Außerdem habe ich gelernt, wie ich in unterschiedlicher Weise auf Menschen reagieren kann. Ich hatte viele Erkenntnisse über die Verschiedenheit von Menschen, in ihrem Verhalten und ihren Gefühlen. Und was Gefühle bei anderen bewirken können. Mit einem derartigen Training kannst du dich spielerisch ausprobieren. Und das tolle daran ist, dass das Spielen sich so realistisch anfühlt wie das Leben selbst.

9. Coaching

Last but not least – eignet sich ein ausführliches Coaching bei der Suche nach Potentialen und Ressourcen. Karrierecoachs besitzen sehr viel Erfahrung, die dir bei der Identifikation deiner Stärken helfen kann. Ich rate aber trotzdem eher zu einem ganzheitlichen Ansatz. Werden nur die beruflichen Stärken angeschaut, dann kann es sein, dass wichtige Informationen bzw. andere Talente nicht wahrgenommen werden. Oft haben Menschen aufgrund eines Hobbys eine weitere und große Palette an Talenten zu bieten. Das was du z. B. an organisatorischen Fähigkeiten als Managerin deiner Familie gelernt hast und zeigst, dass lässt sich auch auf andere Bereiche übertragen. Deine Disziplin, die du beim Erlernen eines Musikinstrumentes aufbringst, ebenfalls. Ein guter Coach wird sowohl deine beruflichen als auch deine privaten Talente mit dir anschauen.

10. und zuletzt – wir brauchen alle…

Wir alle brauchen einen inneren Platz der Fülle um agieren zu können. Wir brauchen dafür ein Stück Freiheit zur Entfaltung, um aus dem Gefühl des Getrieben Seins – hin zu dem Gefühl, das Steuer wieder in der Hand zu haben, zu kommen. Dies gilt sowohl für das Berufsleben, als auch für das Privatleben – für dein gesamtes eigenes Leben. Suche dir daher einen Ort an dem du dich entfalten kannst. Und suche dir Menschen, die dich dabei unterstützen.

 


Buch-Tipp:

Was wir sind und was wir sein könnten: Ein neurobiologischer Mutmacher

Gerald Hüther

Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 6 (18. Februar 2013)

Die fünfte Disziplin: Kunst und Praxis der lernenden Organisation

von Peter M. Senge

Verlag: Schäffer-Poeschel; Auflage: 11., 11. Auflage,völlig überarbeitete und aktualisierte Auflage (11. März 2011)


 

Film-Tipp:

Taxi Teheran

Komödie: https://de.wikipedia.org/wiki/Taxi_Teheran

Eine iranischer Film des Regisseurs Jafer Panahi. Dieser Film gewann den goldenen Bären auf der 65. Berlinale (Filmfestspiel). Dieser Film ist nicht nur ein mutiger Film, sondern er zeigt auch wozu kreative Menschen in der Lage sind, wenn sie leidenschaftlich etwas lieben.  Ich bin sehr beeindruckt. Eine ausführliche Beschreibung und eine Rezeption findet ihr bei wikipedia.


 

Spruch des Tages:

Jeder kann über seine Umstände hinauswachsen und erfolgreich sein, wenn er nur entschlossen und leidenschaftlich genug in dem ist, was er tut!

Nelson Mandela 18.07.1918 – 05.12.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.